Klingonischer Hoher Rat

Aus Sternenflottendatenbank
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Hohe Rat stellt unter Führung des Kanzlers die Regierung der Klingonischen Reichs dar. Er tagt in der Großen Halle auf Qo'noS. Er setzt sich aus Repräsentanten der grossen Klingonischen Häuser zusammen. 

Organisation

Der Hohe Rat residiert in der Hauptstadt des Klingonischen Reiches, der Erste_Stadt. Die Ratsmitglieder sind üblicherweise die Anführer der mächtigsten und einflussreichsten klingonischen Häuser. Auch kleinere Häuser können einen Sitz im Hohen Rat erlangen, wenn Sie von einem der großen Häuser unterstützt werden. Aufgrund der sozialen Struktur des Reichs gibt es keine politischen Parteien, jedes Haus vertritt seine eigene politische Meinung. Aufgrund dessen können Blutfehden zwischen den Häusern auch große Auswirkungen auf politische Entscheidungen betreffend das Wohl des Reiches haben. Wegen der patriarchalischen Gesellschaft gibt es im Hohen Rat keine weiblichen Mitglieder. Der Rat trifft seine Entscheidungen größtenteils aufgrund der Berichte von Regierungsbehörden, wie der Klingonischen Verteidigungsstreitmacht oder dem Klingonischen Nachrichtendienst.

 

Geschichte

Weitere Informationen zum Hohen Rat sind auf Memory-Alpha nachzulesen.

  • 2382: Nachdem das Romulanische Sternenimperium nach Shinzons kurzer Amtszeit als Prätor in den Bürgerkrieg schlitterte, entschied der Hohe Rat, Khitomer und die umliegende Region zurückzuerobern.
  • 2384: Unter Kanzler Martok verstärkte die KDF ihre Kräfte an der Grenze zur Gorn-Hegemonie.
  • 2385: Die Klingonen fordern alle "Nicht-Klingonen" auf, Khitomer zur eigenen Sicherheit zu verlassen.
  • 2388: Kanzler Martok weigert sich, den Romulanern nach der Hobus-Supernova und der Zerstörung von Romulus Hilfe zu schicken.
  • Im selben Jahr verlangt Martok eine Entschädigung für die zerstörte klingonische Flotte, die zur Verteidigung Vulkans gegen die Narada geschickt worden war. Obwohl Martok ablehnt, die Föderation bei Nichtzahlung anzugreifen, wird das Verhältnis zwischen Föderation und Reich irreparabel beschädigt.
  • Die Klingonische Flotte erringt etliche Siege, nachdem Martok anordnete, für jeden von Nero getöteten Krieger zehn romulanische Schiffe zu vernichten.
  • Nachdem Analysten warnen, daß die Ressourcen des Reiches nicht für einen Zweifrontenkrieg ausreichen, beendet der Rat die Romulanische Kampagne und konzentriert sich auf den Krieg gegen die Gorn.
  • J'mpok besiegt Martok in einem ehrenhaften Duell und wird neuer Kanzler des Klingonischen Reiches.
  • 2394 schließen das Reich und Orion einen gegenseitigen Nichtangriffs- und Verteidigungspakt. Der Hohe Rat erlaubt den Orionern, sich wieder auf Ter'jas Mor anzusiedeln. Die Orioner werden Mitglieder des Klingonischen Reiches.
  • Die Föderation verurteilt die Invasion der Klingonen in den Gorn-Raum. Im Gegenzug setzt der Hohe Rat die Khitomerverträge außer Kraft.
  • 2404: Das Reich gewinnt den Krieg gegen die Gorn-Hegemonie. Die Gorn werden von den Klingonen annektiert, ihnen wird aber erlaubt, innenpolitisch autonom zu bleiben. König Slathis von den Gorn erhält einen Sitz als Beobachter im Hohen Rat.
  • 2405: Mit der Invasion von Korvat beginnt der Dritte Klingonisch-Föderale Krieg.
  • Später im selben Jahr vermittelt König Slathis eine Allianz zwischen dem Reich und den Nausikaanern.
  • 2406: Angebote für Friedensgespräche seitens der Föderation werden von Kanzler J'mpok ignoriert.
  • 2407: Die Letheaner starten Bemühungen, Mitglieder des Reiches zu werden, die Verhandlungen laufen jedoch langsam, da der Hohe Rat ihre Integration eher als unwichtig ansieht.
  • 2411: Aufgrund der neuen Borg-Bedrohung vereinbaren das Reich und die Föderation einen Waffenstillstand im Gamma-Orionis-Sektorblock und bilden die Kampfgruppe Omega, um die Borg zu bekämpfen.
  • 2412: Der Hohe Rat beschließt, der Romulanischen Republik beizustehen, nachdem sich Temer geopfert hat, um den Kanzler vor einem Anschlag zu retten.
  • 2415: Der gesamte Hohe Rat außer dem Kanzler wird im iconianischen Krieg bei einem Anschlag wärend einer Verhandlung ermordet.

 

Liste der Kanzler

  • Sompek
  • Gorkon (ermordet 2293)
  • K'mpec (ermordet 2367)
  • Gowron (2376-2375, im Duell mit Worf getötet)
  • Worf (proklamiert, aber abgelehnt)
  • Martok (2375-2393, im Duell mit J'mpok getötet)
  • J'mpok (seit 2393)