Naris Veil

Aus Sternenflottendatenbank
Wechseln zu:Navigation, Suche
DIENSTAKTE
Admiral Naris mit Präsident Okeg.jpg
Admiral Naris mit Präsident Okeg
Dienstnummer: -
Voller Name: Naris Veil
Rufnamen: -
Spezies: Bajoraner
Geschlecht: weiblich
Größe: 1,82m
Gewicht: 76
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: grau
Geburtsort: Hathon City , Bajor
Geburtsdatum: 06.05.23555
Zugehörigkeit: Föderation
Familie
Mutter: Gano Lar (†)
Vater: Naris Odok (†)
Geschwister:
Familienstand: ledig
Partner: -
Kinder: -
sonst. Angehörige: -
Karriere
Funktion: Botschafterin der Föderation
frühere Posten: Admiral der Sternenflotte
aktueller Posten: Botschafterin bei der Tholianischen Versammlung
Rang: Botschafterin, Admiral a. D.
Insignien: R-a4.png (a. D.)

Personaleinträge Zivilakte

Bajoranische Miliz

  • 2373 Kriegsausbruch, Beitritt zur Bajoranischen Miliz beim Eintritt Bajors in die Föderationsallianz
  • 2374 Versetzung als Lieutenant der wissenschaftlichen Abteilung auf dem Kanonenboot "Li Nalas"
  • 2375 Teilnahme an der Schlacht von Cardassia Prime
  • 2375 Beförderung zum Captain und Kommando über ein Feldlazarett nahe Lakarian City auf Cardassia
  • 2378 Beförderung zum Major und Versetzung von den aktiven Streitkräften zum medizinischen Dienst auf Bajor
  • 2382 Austritt aus der bajoranischen Miliz

Sternenflotte

  • 2382 Aufnahmeprüfung an der Sternenflottenakademie und Studium
  • 2388 Versetzung als Lt. auf die USS Archimedes, medizinische Station
  • 2396 Beförderung zum Lt. Commander und medizinischer Führungsoffizier
  • 2402 Beförderung zum Commander, Abschied aus der Sternenflotte und Eintritt in das diplomatische Corps auf DS9
  • 2409 Reaktivierung nach der Schlacht von Vega und Übernahme des Kommandos der USS Hawking, Versetzung zu EG Sigma
  • Sternzeit 87426.0: Verwundung bei der Schlacht von Iconia
  • Sternzeit 87464.3: Auszeichnung mit dem SACA und dem Starfleet Purple Heart, Beförderung zum Captain und Übernahme des Kommandos über die USS Werra
  • Sternzeit 89502.3: Beförderung zum Commodore und Befehlshaber der 18. Flotte, Übernahme des Kommandos der USS Forrest
  • 2414 Beförderung zum Rear Admiral (Upper Half) und Übernahme des Befehls von Deep Space 12
  • 2415 Beförderung zum Vice Admiral und Ernennung zur Stabschefin der 18. Flotte
  • 2415 Degradierung zum Flottilienadmiral im Rahmen der Rückstufungen nach dem Iconianischen Krieg und Übernahme des Kommandos der 18. Flotte
  • 2415 Übernahme des Kommandos der U.S.S. Abodiacum
  • 2417 Zurückernennung auf den im iconianischen Krieg zuerkannten Rang, rückwirkend als permanenten Feldbeförderung
  • 2417 Beförderung zum Admiral
  • 2418 Teilnahme am Hurq-Krieg und Kommando in der Zweiten Schlacht von Deep Space 12
  • 2419 Niederlegung des aktiven Dienstes in der Sternenflotte, weiterhin geführt als Admiral (a.D.)

Botschafterin der Föderation

  • 2419 Ernennung zur Botschafterin der Föderation bei der Tholianischen Versammlung, mit Sitz im Sahal-System
  • 2419 Beauftragung mit der politischen und diplomatischen Aufsicht über die Allatu-Krise








DIENSTAKTE
Admiral Naris mit Präsident Okeg.jpg
Admiral Naris mit Präsident Okeg
Dienstnummer: TL-23958-K
Voller Name: Naris Veil
Rufnamen: -
Spezies: bajoranisch
Geschlecht: weiblich
Größe: 1,82 m
Gewicht: 76 kg
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: dunkelgrau
Geburtsort: Hathon City, Bajor
Geburtsdatum: 06.05.2355
Zugehörigkeit: Föderation
Familie
Mutter: Gano Lar (†)
Vater: Naris Odok (†)
Geschwister: -
Familienstand: ledig
Partner: -
Kinder: -
sonst. Angehörige: Eldon Ker
Karriere
Funktion: Offizier
frühere Posten: Captain U.S.S. Werra, Captain U.S.S. Forrest, Vizekommandeurin der 18. Flotte
aktueller Posten: Flottenkommandeurin der 18. Flotte
Rang: Admiral
Insignien: R-a4.png

Dienstliche Daten

Dienstgrad: Admiral

Status: ausgeschieden

Einheit: 18. Flotte

Funktion: Flottenkommandeurin

Derzeitiger Vorgesetzter: Flottenadmiral Jorel Quinn

Dienstlicher Stellvertreter: Adjudant Chief Kiwo Elra Mkoll, Administrationsberechtigungen

Zugriffsberechtigung: Alpha, Beta, Gamma, Delta, Epsilon, Zeta, Theta

Kommandoauthorisation: - keine -

 

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Akademieabschlussfach: GKI Medizin►Anatomie und Xenobiologie; Medizinstudium►Raummedizin (Master) ; GKII: Wissenschaft►Biologie (Lehrplan Sternenflottenakademie)

Akademische Titel: n.V.

Taktische Fertigkeiten: Kampf mit Klingenwaffen, Sprengstoffe, Guerillataktiken, Gefechtserfahrung

Sprachkenntnisse: Bajoranisch, Englisch, Cardassianisch

Medizinische Kenntnisse: s.o.

Sonstige Kenntnisse: Kommandospezialisierung der Sternenflottenakademie 2400

Auszeichnungen

...
08/2418: Präsidiale Auszeichnung der 18. Flotte (perm.)
08/2418: Hur'q-Feldzugauszeichnung
 

Enheitsauszeichnung des PräsidentenHur'q-Kampagnenauszeichnung

 

Personaleinträge Sternenflottenakte

Bajoranische Miliz

  • 2373 Kriegsausbruch, Beitritt zur Bajoranischen Miliz beim Eintritt Bajors in die Föderationsallianz
  • 2374 Versetzung als Lieutenant der wissenschaftlichen Abteilung auf dem Kanonenboot "Li Nalas"
  • 2375 Teilnahme an der Schlacht von Cardassia Prime
  • 2375 Beförderung zum Captain und Kommando über ein Feldlazarett nahe Lakarian City auf Cardassia
  • 2378 Beförderung zum Major und Versetzung von den aktiven Streitkräften zum medizinischen Dienst auf Bajor
  • 2382 Austritt aus der bajoranischen Miliz

Sternenflotte

  • 2382 Aufnahmeprüfung an der Sternenflottenakademie und Studium
  • 2388 Versetzung als Lt. auf die USS Archimedes, medizinische Station
  • 2396 Beförderung zum Lt. Commander und medizinischer Führungsoffizier
  • 2402 Beförderung zum Commander, Abschied aus der Sternenflotte und Eintritt in das diplomatische Corps auf DS9
  • 2409 Reaktivierung nach der Schlacht von Vega und Übernahme des Kommandos der USS Hawking, Versetzung zu EG Sigma
  • Sternzeit 87426.0: Verwundung bei der Schlacht von Iconia
  • Sternzeit 87464.3: Auszeichnung mit dem SACA und dem Starfleet Purple Heart, Beförderung zum Captain und Übernahme des Kommandos über die USS Werra
  • Sternzeit 89502.3: Beförderung zum Commodore und Befehlshaber der 18. Flotte, Übernahme des Kommandos der USS Forrest
  • 2414 Beförderung zum Rear Admiral (Upper Half) und Übernahme des Befehls von Deep Space 12
  • 2415 Beförderung zum Vice Admiral und Ernennung zur Stabschefin der 18. Flotte
  • 2415 Degradierung zum Flottilienadmiral im Rahmen der Rückstufungen nach dem Iconianischen Krieg und Übernahme des Kommandos der 18. Flotte
  • 2415 Übernahme des Kommandos der U.S.S. Abodiacum
  • 2417 Zurückernennung auf den im iconianischen Krieg zuerkannten Rang, rückwirkend als permanenten Feldbeförderung
  • 2417 Beförderung zum Admiral
  • 2418 Teilnahme am Hurq-Krieg und Kommando in der Zweiten Schlacht von Deep Space 12
  • 2419 Niederlegung des aktiven Dienstes in der Sternenflotte, weiterhin geführt als Admiral (a.D.)
Sightseeing2.jpg

Kanzler J'mpok, Admiral Naris Veil und Botschafter Worf während der Khitomer-Verhandlung

Medizinisches

Zugriffsberechtigung DELTA erforderlich!


Medizinischer Bericht

Behandelnder Arzt: Dr. Sink
Assistenz: Fähnrich Lyndsay
Sternzeit: 87424.19
Einrichtung/Schiff: U.S.S. Hawking

Erstdiagnose: Schwere Verbrennungen im Gesicht- und Halsbereich, Splitterwunden, Riß- und Schnittverletungen im Gesicht, Hals und Oberkörper, Fraktur des linken Schlüsselbeins, Schädel-Hirn-Trauma


Ursache:
Commander Naris wurde während eines Gefechts im Iconia-System, bei dem die Brücke der Hawking schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, verwundet, als sie einen ausgefallenen Crewman an einer Konsole ersetzte. Die Konsole explodierte und schleuderte Commander Naris mehrere Meter durch den Raum, der Großteil der Schaltfläche fand sich in Commander Naris wieder und musste chirurgisch entfernt werden.


Behandlungsverlauf:
Da die Patientin größtenteils ohne bewusstsein war, konnte auf starke Medikation verzichtet werden. Die Glas- und Kunststoffreste der Konsole, die zum Glück nicht tief gedrungen waren, wurden aus ihr entfernt und der Blutverlust so gut es ging, gestoppt. Das Gesicht, welches stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, konnte nicht völlig regeneriert werden, da zuviele Toxischen Stoffe eingedrungen waren, was den Heilprozess zu schwierig machte. Sobald sie physisch stabil genug ist, finden weitere Operationen statt.


Medikamentenbericht:
- folgt -

Weitere Anweisungen:
Etliche Bereiche des Gesichtsschädels wurden beschädigt, sie konnten wiederhergestellt werden. Die Haut der linken Gesichtshälfte ist stark verätzt worden, dadurch konnte ein Zellregenerator nicht eingesetzt werden. In naher Zukunft sollten weitere plastische Operationen erwogen werden.


Abschlußbemerkungen:
Die Patientin hat schwere Verletzungen erlitten und ist nicht einsatzfähig. Sie behält vorerst Narben im Gesicht zurück, da die Hautregeneration durch die Intoxikation der verbrennenden Stoffe aus der explodierten Konsole hindurchgedrungen und den Zellzusammenhalt gestört haben. Aufgrund der massiven äußerlichen Veränderungen ist sie nach ihrer physischen Genesung einer psychologischen Behandlung zu unterziehen.

Fähnrich Lyndsay wird in Bälde weitere Eingriffe im Gesicht der Patientin durchführen.


gez.:
Dr. Sink
Leitender Medizinischer Offizier USS Hawking