Sonja Richter

Aus Sternenflottendatenbank
Wechseln zu:Navigation, Suche

Persönliche Daten

Name: Sonja Richter

Geburtsort: Erde, Europäischer Kontinent

Geburtsdatum: 69776.57179

Spezies: Mensch

Geschlecht: Weiblich

Eltern: ...

Familienstand: Ledig

Familienangehörige: ...

Costumebenschynarishead2.jpg
Bild ist Platzhalter! Nicht tatsächliches Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

Dienstliche Daten

Zugehörigkeit: Föderation

Beruf: Handelsreisende

Kommando: S.S. Reconia

Strafakte

Zugriffsberechtigung GAMMA erforderlich!

-leer-?

Geheimdienstakte

Zugriffsberechtigung ZETA erforderlich!

-leer-?

Geheimdienstakte TOP SECRET

Zugriffsberechtigung THETA erforderlich!

-leer-?

Sonstiges/Meta

Richter, Sonja wuchs in gutbürgerlichen Verhältnissen auf der Erde, europäischer Kontinent, auf. Ihre Eltern arbeiten beide für die McNeil-Gruppe, im Bereich Landwirtschaft/Viehzucht. Schon sehr früh war Richter, Sonja an der logistik und Frachtbeförderung interessiert und machte Ausbildungen im Bereich Logistik/Transport/Handel. Ihre Ausbilder förderten sie und nach zwei Jahren auf einem Handelsrunabout, wo sie kleine Aufträge ausführte, Waren lieferte und Aufträge aushandelte, bekam sie ds Kommando über die S.S. Reconia.

Damit ist sie Handelsreisende mit großzügigen Freiheiten und Rechten.

Es wird vermutet, das sie auch mit verschiedenen Syndicaten zusammen arbeitet, um an begehrte Waren außerhalb des Föderationsrechtes zu kommen. Ihr Hauptumschlagplatz ist auf der Drozana-Station. Ihre Route führt sie zwischen SB 39, dem Erden-Raumdock, DS9, K7 und Drozana-Station herum. Sie nimmt jedoch auch Umwege in Kauf, um abgelegene Kolonien zu versorgen. Im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern erhebt die McNeil-Gruppe dabei keinerlei Aufschläge, was sie zu willkommenen Handelspartnern mit langfristigen Handelsbeziehungen macht.

Es wird vermutet, das unkorrekte Handelspartner, schon mal einen Besuch von einem der mit ihnen handeltreibenden Syndicaten bekommen. dabei kommt es von Sachbeschädigungen über Körperverletzung bis zur Tötung die gesamte Palette der Gewalt zum Einsatz. Leider konnte man ihr und der McNeil-Gruppe bis jetzt nie etwas nachweisen und sie deshalb vor Gericht bringen.